Tantakeln über Tentakeln

Kuckuck! 

Heute gibt es, wie an verschiedenen Stellen versprochen, wieder mal etwas Genähtes zu sehen.
Das Projekt habe ich bereits im vergangenen Sommer angefangen, wie *hier* bereits berichtet.
Nach längerer Plotter-Abstinenz habe ich das vergangene M'era Luna Festival allerdings genutzt, um mir für den Anreisetag das damals geplante Shirt zu nähen.
Ja, als Frau macht man sowas, da plant man auch Kleidung für die Anreise im Auto - muss ja schließlich bequem sein ;) 

Geplottet habe ich dann also (tadaaa) diverse Tintenfische in verschiedenen Formen und Größen, die ich vorher in mühevoller Kleinstarbeit selbst gezeichnet und digitalisiert habe.
Ich hätte echt nie gedacht, dass ich das so genial wird. Da muss mir auch ein wenig selbst auf die Schulter klopfen, wenn es sonst schon niemand macht. Eigenlob stinkt zwar, aber ich kann ja Deo benutzen.

Mein Lieblingsspielzeug, wenn es um Stoff bearbeiten geht, ist seit geraumer Zeit die gute alte Bleiche, oder auch DanKlorix (wer auf Marken steht ;) ).

Dazu hier ein kurzes Work in Progress:



Die Schablonen habe ich mit Schablonenkleber aufgeklebt. 
Normaler Sprühkleber vom Discounter löste sich beim Kontakt mit der Flüssigkeit sofort ab, der Schablonenkleber blieb allerdings an Ort und Stelle.
Die Bleiche habe ich im Vorfeld zu gleichen Teilen mit Leitungswasser in eine Sprühflasche gefüllt.


Mangels Fotograf modelt heute mal mein kopfloses Ich für mich. 
Steht ihr auch ganz gut, oder? ;) 

 

 

 

Das Shirt ist definitiv mehr so ein Wohlfühl-Teil, wenn ich mal Lust habe irgendetwas seltsames, aber dennoch bequemes anzuziehen.



 So, das war es dann wieder fürs erste :) 
Ich habe noch vieles auf meinem 'to Foto' Stapel, also seid gespannt, wann das denn hier erscheinen wird :D

Grüßchen, genießt die letzten warmen Sommertage!

7 Sachen Sonntag :)

Hallo ihr da!

Ja, mich gibt es auch noch - momentan läuft bei mir alles etwas drunter und drüber, sodass ich leider überhaupt nicht dazu komme, in aller Ruhe meinen Blog zu pflegen.
Ein kleines Lebenszeichen gibt es aber von mir nun doch, und zwar in Form des 7 Sachen Sonntag.

Jeden Sonntag Bilder von 7 Dingen, für die man am Tag seine Hände gebraucht hat.
Weitere Sonntage in Bildform könnt ihr im Grinsestern Blog hier entdecken.


1. Die kurze, wenig erholsame Nacht mit einem Orangen-Beeren-Smoothie herunter gespült.


2. Eine längst überfällige Maniküre vollzogen. Wie immer geht natürlich ein wenig daneben ;) 
(Props an meine natürlich vollkommen gesunden Nagelbetten :p)



3. Im Garten gesessen und Hexagone sortiert. Irgendwann wird die Decke sicher nochmal fertig.


4. Ein neues Nähprojekt gebügelt. Freue mich schon, es hier zu zeigen! Der Herbst hat schon angeklopft...


5. Leckere Jamie-Oliver Pancakes gebacken (und verspeist!). 


6. Den letzten Rest M'era Luna Festivaldreck beseitigt.



7. Kreatives Abreagieren betrieben.


So sah dann also bisher mein Sonntag in bunten Bildchen aus. Jetzt werde ich versuchen noch ein wenig abzuschalten und schmeiße dazu Netflix an. Draußen ist es einfach zu warm.


Grüße,

Grüße aus fernen Landen || Haremshose (RUMS)

Der Sommer ist da! 
Zwar zunächst nur für ein kleines Gastspiel, Regen lässt grüßen, aber am Wochenende soll es doch dann schon wieder schön werden.

Als Student der Naturwissenschaft stehe ich immer vor dem Problem der Kleiderwahl im Labor. Mit kurzen Klamotten fühle ich mich mitunter unwohl, Jeans und enge Hosen sind bei der Hitze aber auch nicht so prickelnd.
Meine go-to Uniklamotte ist also im Sommer die Schlabberhose aus Webware (oder wahlweise Jersey) geworden. Bequem, luftig, läuft!

Eine liebe Freundin war so gut, mich zum Geburtstag mit ein paar Stoffen aus Nepal zu verwöhnen. Einen davon habe ich dann auch direkt zur Hose verarbeitet und ich bin superglücklich! 
Das gute Stück ist wirklich zu einem absoluten Lieblingsteil mutiert, da sie wirklich schön sitzt.



Gekauft habe ich den Schnitt bei Stoff und Stil (in der Kinderabteilung), von deren Schnittmustern ich im Allgemeinen schon recht begeistert bin. 


Schnitt: Stoff und Stil, genäht in 158, das gleiche gibt es aber auch für Damen
Stoff: Mitbringsel aus Nepal <3
Verlinkt bei: RUMS


Ich hoffe, euch gefällt die Hose genauso gut wie mir! 

Grüße,

Skinny Jeans by Sewera (RUMS)

Kuckuck! :) 

Zur Feier des Tages habe ich heute ein ganz besonderes Schmuckstück für euch! 
Die wunderbare Carina vom Label Sewera bringt nämlich heute einen tollen neuen Schnitt heraus, und zwar für eine Skinny Jeans.
Im Probenähen sind da schon ganz viele wirklich tolle Modelle entstanden.
So ein knackig sitzender Hosenschnitt ist auf jeden Fall etwas, was auch in meiner Sammlung noch gefehlt hat. Die Anleitung zum Schnitt ist super ausgestattet, sodass auch ich den berüchtigten Hosenreißverschluss meistern konnte.




Der Schnitt ist in den Größen 32-50 erhältlich, und sieht in allen Größen wirklich richtig gut aus! 
Im Ebook selbst gibt es eine ausführliche Anleitung zur Anpassung des Schnittes, sodass auch da kaum etwas schief gehen kann.
Ihr merkt, ich bin von dem Schnitt wirklich begeistert und ich denke, die Bilder sprechen für sich. Die Hose sitzt wirklich schön, sodass definitiv noch mehr folgen werden.



Schnitt: Skinny Jeans by Sewera, genäht in 32 (mit Anpassung auf 34 an den Oberschenkeln)
Stoff: Stretchsatin, gekauft bei Stoffe Hemmers
Verlinkt bei: RUMS


 Danke an dieser Stelle auch noch einmal an die wunderbarste Mitbewohnerin, welche mit vollem Körpereinsatz die Bilder gemacht hat :*

Gut beSCHUHT || Espadrilles (RUMS)

Tadaaa, da bin ich wieder - wer hätte es gedacht, ich existiere auch noch.

In der letzten Zeit hatte ich, mal wieder, ein kleines Kreatief was das Schreiben im Blog angeht. Genäht habe ich so einiges, das darf ich aber noch nicht unbedingt der Öffentlichkeit präsentieren.

Was aber geht, sind meine neuen Schühchen, genäht mit den Espadrilles Sohlen von Prym. Die Verarbeitung hat echt Spaß gemacht, weil man mal nicht primär die Nähmaschine benutzen musste.
Aufgrund einiger Berichte von verschiedenen Blogs, habe ich mich dazu entschieden, hinten an der Ferse noch ein schmales Gummi einzuziehen, damit die Schuhe beim Laufen auch an den Füßen bleiben. Diese Entscheidung war goldrichtig, denn die Schuhe sind super bequem, hätte ich nie für möglich gehalten. Noch dazu sehen sie super schick aus :) gar nicht wie komische Latschen, finde ich.

Jetzt aber ein paar Bilder für euch zum gucken :)



Verlinkt wie immer bei RUMS

Bis dahin, 

Blümchen Blazer || burda easy

Haaaaallöchen!

Heute habe ich mal wieder einen Stoff aus der Kiste gezogen, den jeder Fan vom blau-gelben Möbelschweden sicher kennen dürfte. Auch in der Nähcommunity ist der auch nach Jaaaahren immer noch heißbegehrt und innig geliebt. Ich kann mich davon ebenfalls nicht freisprechen, so habe ich doch schon ein Kleid aus ebendiesem Stöffchen genäht und dazu kommen noch diverse Boxen in meinem Zimmer und ein kleiner Regalvorhang, der ebenfalls selbst genäht ist. Ich bin gespannt, ob ich mir das Muster doch noch jemals leid sehen werde ;)

Bis dahin könnt ihr heute einen Blazer begutachten, den ich nach Burda easy F/S 2013 genäht habe.



Mit der Passform bin ich noch nicht ganz zufrieden, für mich dürfte es gerne etwas mehr Form haben, aber der Schnitt ist einfach so vorgesehen. Falls ich ihn noch einmal nähen sollte, werde ich da sicher noch etwas mehr basteln müssen. Nichtsdestotrotz habe ich ihn aber schon ein paar Mal mit Stolz getragen, ganz gute Voraussetzungen also :D


Schnitt: Burda easy F/S 2013
Stoff: vom Möbelschweden
Änderungen: Taille nach oben gesetzt
Verlinkt bei: RUMS



So schnell kanns gehen, das war es von meiner Seite heute schon wieder :) 

Bis dann, 

Blumige Skort || Simplicity 1370 (RUMS)

Wann waren Skorts nochmal im Trend? 2014? :D Wie gut, dass wir Näherinnen uns nie nach dem Trend richten müssen, denn irgendein Schnittmuster kann man sonstwo immer auftreiben.
So kam es, dass ich bei einer 50 % Aktion für Simplicity Schnittmuster auch den Schnitt für eine Skort (eine Mischung aus Skirt und Short, also einen Hosenrock) in den Warenkorb gepackt habe. Geliebäugelt habe ich damit schon länger, also kam mir der Sale gerade recht.
Mit so stoffsparsamen Projekten lässt sich auch ganz prima die Restekiste leeren, in der sich noch ein kleines Stück von diesem Stoff befand. Kurz mal abgestaubt, eben drüber gebügelt und schon war die Skort fertig, naja fast zumindest ;)
nachdem ich aus einem anderen Stoff erst die falsche Größe zugeschnitten habe *hust*

Ich finde den Schnitt wirklich sensationell gut, zumal er auch noch eine Version für eine normale Shorts und einen 'richtigen' Rock enthält. Da werde ich mich ganz bestimmt auch noch dran austoben.

Jetzt gibt es aber für den Moment erst mal ein paar Bildchen von meiner blumigen Skort.



  


Schnitt: Simplicity 1370, Gr. 8 (34)
Stoff: Reststück aus der Grabbelkiste
Änderungen: keine
Verlinkt bei: RUMS


Ich wünsche euch noch ein paar sonnige Tage, bevor die Eisheiligen zuschlagen, brrr....

Grüße,